Entlassmanagement (gem. § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V)


In manchen Fällen ist nach Abschluss der Klinikbehandlung noch weitere Unterstützung erforderlich, um das Behandlungsergebnis zu sichern.
Eine entsprechende Anschlussversorgung kann beispielsweise eine medizinische oder pflegerische Versorgung umfassen, die ambulant oder in stationären Einrichtungen der Rehabilitation oder Pflege erfolgt. Oder auch die Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen bei der Kranken- oder Pflegekasse können von dieser Anschlussversorgung umfasst sein.

Als Klinik werden wir sie dabei unterstützen, ihre Entlassung aus dem Krankenhaus vorzubereiten. Das Ziel unseres Entlassmanagements ist es, eine lückenlose Anschlussversorgung zu organisieren. Dazu stellen wir fest, ob und welche medizinischen oder pflegerischen Maßnahmen im Anschluss an die Klinikbehandlung erforderlich sind und leiten diese Maßnahmen bereits während des stationären Aufenthaltes ein.

Bei Bedarf wird das Entlassmanagement auch durch ihre Kranken-/Pflegekasse unterstützt.

Sie werden über alle Maßnahmen des Entlassmanagements durch unsere Klinik informiert und beraten. Alle geplanten Maßnahmen werden mit ihnen abgestimmt. Wenn sie es wünschen, werden ihre Angehörigen oder Bezugspersonen zu den Informationen und Beratungen hinzugezogen.

Das Gesetz schreibt vor, dass für die Durchführung eines Entlassmanagements und die Unterstützung durch die Kranken-/Pflegekasse ihre Einwilligung  in schriftlicher Form vorliegen muss. Denn es kann notwendig sein, ihre Patientendaten z.B. an Ärzte, Heilmittelerbringern (Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten), Lieferanten von Hilfsmitteln und/oder zu der Kranken- oder Pflegekasse zu übermitteln. Dies setzt jedoch ihre schriftliche Einwilligung voraus. Diese Einwilligung können sie während ihres Aufenthaltes auch jederzeit widerrufen.

Aktuelle Termine



06.10.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Stillen mit (Schwangerschafts-) Diabetes der Mutter [ ... mehr]


13.10.2020   15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

ABGESAGT Selbsthilfegruppe


für Frauen mit Brust- und gynäkologischen Krebserkrankungen [ ... mehr]


20.10.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Jedes Kind will getragen werden - mit Trageberaterin Iris Hiecke [ ... mehr]


30.10.2020   13:30 Uhr

ABGESAGT Führung durch die Palliativstation


[ ... mehr]


03.11.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Sinneswahrnehmungen von Neugeborenen [ ... mehr]



weitere Termine

Wir brauchen Ihre Zustimmung

Wir verwenden für die Auswertung der Zugriffe auf unsere Internetseite den Webanalysedienstes Google Analytics. Ich willige ein, dass für die Auswertung der Zugriffszahlen Google Analytics genutzt werden darf und der dafür notwendige Cookie gesetzt werden darf. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.